Findlingsgarten bei Königslutter

Entdecken Sie die Spuren der letzten Eiszeit

Nördlich von Königslutter befindet sich mit dem Findlingsgarten ein Platz, der Sie in die erdgeschichtliche Vergangenheit eintauchen lässt.

Adresse & Kontakt

Findlingsgarten Königslutter
38154 Königslutter am Elm

Eine Sammlung von mehr als 300 skandinavischen und lokalen Findlingen entführt Sie in die letzten beiden Eiszeiten in Europa. Willkommen in einer Welt zum Anfassen und Staunen. Fast alle Findlinge, die Sie hier sehen, stammen aus einem einzigen, nahe bei Königslutter liegenden Fundort.

Während der Eiszeit wurden die Findlinge teilweise mehr als 1.000 Kilometer weit geschoben. So sind sie in ganz Norddeutschland und etwa bis an den Rand der Mittelgebirge zu finden. Es handelt sich um kristalline Gesteine wie Gneis oder Granit, die Findlinge sind meist gut gerundet und weisen eine glatte Oberfläche auf. Kein Wunder, die Wissenschaft geht heute davon aus, dass die Eismassen, die Nordeuropa bedeckten bis zu zwei Kilometer mächtig waren und damit eine ungeheure Masse und Gewicht auf das Gestein einwirkten. So wurden die Findlinge wie bei einer großen Walze immer wieder gegeneinander geschrammt und über den Untergrund geschliffen. So erhielten die Gesteine ihre typische gerundete, glatte Form.

Im Findlingsgarten von Königslutter wurde eine vom Gletscher geformte Landschaft nachgestaltet. So ist der charakteristische Aufbau einer Gletscherlandschaft, bestehend aus Grund-, Endmoräne, Gletschertor, Sanderfläche und Urstromtal für den Besucher zu erkennen. Was genau sich hinter den Begrifflichkeiten verbirgt, erfahren und erleben Besucher am besten vor Ort. Es besteht vor allem für jüngere Besucher auch die Möglichkeit, mit kleinen Steinhaufen nachzustellen wie das Eis die Steine transportierte.

Der Findlingsgarten ist ganzjährig zugängig und kostenfrei. Er befindet sich am nördlichen Ortsausgang Königslutter zwischen Königslutter und Ochsendorf. Sie erreichen ihn mit dem Auto am besten von Königslutter kommend Richtung Wolfsburg. Der Parkplatz am Waldrand ist ausgeschildert. Vom Parkplatz aus sind es nur fünf bis zehn Minuten Gehweg bis Sie den Findlingsgarten erreichen.

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram

Weitere Ausflugsziele im Elm-Lappwald

Der Kaiserdom in Königslutter
Findlingsgarten bei Königslutter
Freizeit- und Erholungspark Nord-Elm
Der Lappwaldsee
Die Velpker Schweiz
Großsteingrab Bockshornklippe