Samtgemeinde Velpke

Die Samtgemeinde Velpke liegt zwischen den Naturparks Elm-Lappwald und Drömling und ist dabei nur zehn Kilometer von Wolfsburg entfernt. Hier lassen sich also aktive Erholung in der Natur und ein Städtetrip besonders gut kombinieren.

Westlich und nordwestlich von Velpke befindet sich das Landschaftsschutzgebiet Velpker Schweiz. Es ist aus den ehemaligen, zahlreichen Steinbrüchen entstanden, die sich im Laufe der Jahre mit Wasser gefüllt haben.

Der Rhät-Sandstein wurde in Velpke bereits seit 1640 abgebaut und diente zunächst als Baumaterial für die im Dreißigjährigen Krieg zerstörten Kirchen, Klöster und Befestigungsanlagen, aber auch repräsentative Bauten wie das TU-Gebäude in Braunschweig bestehen aus Velpker Sandstein. Nach dem 2. Weltkrieg wurden nahezu alle Steinbrüche in Velpke geschlossen.

Ein Rundgang durch die idyllische Landschaft der Velpker Schweiz. Fotos: Sebastian Petersen / Philigran Studio.

Mittlerweile ist der Sandsteintagebau vollständig stillgelegt. Die Steinbrüche haben sich im Laufe der Jahre mit Grundwasser gefüllt und bieten ihren Besuchern heute Schönheit und Idylle. Neben einem Geopfad hat auch der Verein FEMO einen Erlebnispfad angelegt, der auf den Rundwegen den Besucher einlädt, diese besondere Landschaft aus Teichen, Naturwäldern und kleinen Mooren genau zu erkunden. Informationstafeln liefern zudem Wissenswertes zur geologischen Geschichte sowie zur beheimateten Flora und Fauna.

DJI_0167-2-Panorama
Eine der ehemaligen Velpker Sandsteintagebauen, heute ein beliebtes Ausflugsziel im Sommer. Foto: Sebastian Petersen / Philigran Studio.

Im Landschaftsschutzgebiet Velpker Schweiz finden sich auch Spuren der Erdgeschichte. Auf einem Plateau von Rhät-Sandsteinen sind tiefe Riefen zu sehen, bei denen es sich um Gletscherschrammen handelt. Sie sind etwa vor 200.000 Jahren entstanden.

Menü schließen