Radfahren im Elm-Lappwald
Heeseberg-Route

Heeseberg-Route

Auf der Heeseberg-Route entdecken Sie den südlichen Teil des Naturparks Elm-Lappwald und genießen vom 200 Meter hohen Heeseberg-Turm aus eine tollen Ausblick über die Region.

Die Radtour im Überblick

Rundtour
Start
Warberg
Über
Elm – Twieflingen – Jerxheim – Heeseberg – Jerxheim – Söllingen – Hoiersdorf – Schöningen – Esbeck
Ziel
Warberg
Beschaffenheit

Asphalt 60%, Schotter 40%, Pfade 0%

Mittel

38 km

450 Höhenmeter

Das erwartet Sie auf dieser Radtour

Ursprünglich veröffentlicht auf www.elm-freizeit.de

Sie starten an der Burg Warberg in Warberg. Die Fahrt durch den Ort nutzen Sie am besten zum Aufwärmen. Denn gleich darauf steht die größte Herausforderung der Tour auf dem Programm: Auf dem Kißleberweg müssen Sie die Höhen des Elms erklimmen. Dabei markiert die Haukhütte mit 300 Metern über dem Meeresspiegel den höchsten Punkt.

Umso schneller geht es anschließend wieder hinab nach Twieflingen. Den Streckenabschnitt über Dobbeln nach Jerxheim können Sie auf verkehrsarmen Straßen genießen. Der 200 Meter hohe Heeseberg ist Ihr nächstes Ziel. Er bietet Ihnen einen fantastischen Panorama-Rundblick. Sie müssen auf dem Gipfel lediglich noch die 77 Stufen des im Jahre 1912 von Karl Kleye errichteten Aussichtsturms hinaufsteigen.

Sollten Sie genügend Kraft haben, ist auch eine Begehung des FEMO Erlebnispfades zu empfehlen. Das Café Heese 5 hat an Sonn- und Feiertagen von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten sollten Sie allerdings kurz vor Ihrem Ausflug überprüfen.

Vom Heeseberg aus führt die Tour zurück nach Jerxheim. Über Söllingen und Hoiersdorf geht es dann weiter bis nach Schöningen. Schon am Ortseingang lädt hier die St. Lorenz-Kirche mit ihrem Bibelgarten zum Verweilen ein. In der Innenstadt sind das Seilereimuseum, das Heimatmuseum, die Kirche St. Vincenz, der Geschichtsbrunnen und die Wassermaid vor dem Rathaus lohnende Ziele.

Nach dem Besuch aller Sehenswürdigkeiten können Sie entspannt den Heimweg antreten. Sie verlassen die Innenstadt durch das Schloss. Über die Schlosswiese und Volkspark gelangen Sie – in nördlicher Richtung fahrend – nach Esbeck und schließlich zum Abzweig Buschhaus. Von hier aus fahren Sie in westlicher Richtung weiter über St. Ludgeri Südschacht zurück zum Ausgangspunkt der Tour in Warberg.

Die Ölper-Route führt Sie vorbei an idyllische Ortschaften der Samtgemeinde Grasleben und mitten durch das Herz des Lappwalds.
Auf der Schöne-Dörfer-Route lernen Sie idyllische Dörfer und Naturschutzgebiete zwischen Elm und Braunschweig kennen.
Auf dieser längeren Tour lernen Sie die Geschichte von Till Eulenspiegel kennen, besuchen dessen Heimat und ein ihm gewidmetes Museum.

Lappwaldgeschichten mit Dominik Bartels

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Stream startet am Donnerstag, 23. April um 19.00 Uhr!

Broschüre anfordern

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden